Effizienzhaus 55 durch Nibe Abluft Wärmepumpe

Die Kontrollierte Wohnungslüftung spielt gerade im Neubaubereich eine wesentliche Rolle. Verbrauchte, mit Feuchtigkeit belastete Raumluft muss gegen frische, sauerstoffreiche Außenluft innerhalb des Gebäudes ausgetauscht werden. Die Abluftwärmepumpe nutzt diese Notwendigkeit, indem sie einen möglichst großen Energieanteil aus der Gebäudeabluft zurückgewinnt, bevor diese ins Freie entweicht.

Quelle: nibe Webseite

Frische Außenluft wird dem Haus über reinigungsfähige Außenluftventile zugeführt.
Die Überströmung der Luft erfolgt über den Türschlitz oder durch Überströmdurchlässe.
Die warme Wohnungsluft (Abluft) wird in das Ventilationssystem gesaugt.
Zur Rückgewinnung der Abluftwärme, wird die warme Raumabluft zur Wärmepumpe geführt..
Beim durchströmen der Wärmepumpe wird der Abluft die Wärmeenergie entzogen, bevor sie ins Freie geleitet wird.
Die zurückgewonnene Wärmeenergie wird für die Heizungs- und Brauchwasserbereitung genutzt.


Warum eine NIBE Abluftwärmepumpe installieren?

NIBE Abluftwärmepumpen

• stehen für mehr als 30 Jahre Konstruktionserfahrung mit Wärmepumpen
• werden unter einem Dach entwickelt und serienmäßig produziert
• zeichnen sich durch ausgereifte Technik aus
• enthalten aufeinander optimal abgestimmte Komponenten
• haben umfangreiche Serienausstattung
• bieten Heiz- und Brauchwasser in Kombination mit Kontrollierter Wohnungslüftung
• arbeiten äußerst geräuscharm

Erhöhter Wohnkomfort durch

• gefilterte Außenluftzufuhr
• gute Luftqualität im ganzen Haus
• Reduktion hoher Raumluftfeuchtigkeit
• permanentes Reduzieren der Schadstoffe
• Präventivschutz vor Schimmelpilz

Investitionsmotivation

• preiswertes Gesamtsystem
• kein Heizungsraum erforderlich
• kein Gasanschluss erforderlich
• kein Öllager (Raum/Tank) erforderlich
• kein Schornstein erforderlich

Quelle: nibe Webseite